Neues Casino-Resort für 2,2 Milliarden US-Dollar in Vietnam geplant

Vietnam will ein neues Casino-Resort errichten und hat die Pläne für den Bau nun konkretisiert. Die Regierung veröffentlichte erst kürzlich die Details zu diesem ehrgeizigen Projekt, das in der Sonderwirtschaftszone Van Don entstehen soll. Schätzungen zufolge sollen die Baukosten für das neue Resort bei ungefähr 2,2 Milliarden US-Dollar liegen. Größe und Glücksspielangebot sollen mit anderen Resorts in Vietnam vergleichbar sein.

In Vietnam soll in der Sonderwirtschaftszone ein neues Casino-Resort entstehen, dessen Größe und Glücksspielangebot mit anderen Resorts in Vietnam vergleichbar sein sollen. Die Pläne der Regierung wurden nun konkreter, da sie vor einigen Tagen Details zu diesem Projekt veröffentlichte. Die Baukosten sollen bei ungefähr 2,2 Milliarden US-Dollar liegen. Als Standort ist der Norden Vietnams, in der Nähe zur chinesischen Grenze, vorgesehen.

Nähere Details noch nicht bekannt

Auch wenn die Regierung von Vietnam vor einigen Tagen Details zum Bau eines neuen Casino-Resorts im Norden des Landes bekannt gab, handelt es sich nicht um nähere Details. Spekulationen zufolge soll das Mega-Projekt ungefähr die Größe und das Glücksspielangebot wie andere Casino-Resorts im Land haben. Teilweise haben die Casino-Resorts in Vietnam ein Angebot von mehr als 100 Spieltischen und über 1.000 Spielautomaten.

Als Standort für das neue Resort ist der Norden von Vietnam, in der Nähe zur chinesischen Grenze, geplant. Die Regierung betrachtet den Standort als günstig, denn das neue Projekt soll zwischen der Hauptstadt Hanoi und einigen Millionenstädten in China entstehen. Solche Millionenstädte sind Qinzhou und Nanning. Als Zielgruppe sehen die Betreiber auch chinesische Spieler, deren Potenzial sie bei den Planungen berücksichtigt haben dürften.

Casino auch für vietnamesische Spieler zugänglich

Die Regierung von Vietnam sieht nicht nur chinesische Spieler als Hauptzielgruppe für das neue Casino-Resort. Geht es nach ihrem Willen, sollen auch Spieler aus Vietnam dort spielen dürfen. In der restriktiven Glücksspielpolitik von Vietnam nimmt das neue Casino-Resort dann eine Sonderrolle ein.

Vietnamesen dürfen gegenwärtig nur im Corona Resort & Casino spielen, das sich auf der Insel Phu Quoc befindet und 2019 eröffnet wurde. Damit wäre das Van Don-Resort das zweite Glücksspielresort in Vietnam, das eine solche Freizügigkeit bietet. Es bleibt voraussichtlich dabei. Vorerst ist keine Ausweitung auf noch mehr Casinos geplant.

Fortschritt der Bauarbeiten an einem anderen Casino-Resort

An einem weiteren Casino-Resort in Vietnam sind die Bauarbeiten inzwischen schon weiter fortgeschritten. Das neue große Resort entsteht in Ho Tram, einer Stadt am Meer, südwestlich der Millionenstadt Ho-Chi-Minh-Stadt. Dieses Casino soll ausschließlich für internationale Besucher zugänglich sein.

Die Betreiber dürfen laut Genehmigung der Regierung zusätzliche Hotelkapazitäten errichten. Zielgruppe sind nicht nur zahlungskräftige Spieler. Das luxuriöse Hotel am Strand soll auch Touristen anziehen, die Unterhaltung und Erholung auf gehobenem Niveau suchen.

Bis zur Einweihung müssen sich Spieler noch ein paar Jahre gedulden. Bauherren vermuten gegenwärtig, dass das Projekt in der zweiten Hälfte des Jahres 2032 fertiggestellt werden könnte.

Das neue Casino-Resorts soll spätestens ab dann für Millionenumsätze der Betreiber sorgen. Die Betreiber schätzen, dass sie mit dem Mega-Projekt in den nächsten 70 Jahren ungefähr 335 Millionen US-Dollar an Umsätzen pro Jahr erzielen können.

Betswap
Betswap

200$ Willkommensbonus

Velobet Casino
Velobet Casino

100% bis zu 1000€ Bonus