Gaming-Messe gamescom im kommenden Jahr in Brasilien

Im nächsten Jahr ist nicht nur Köln der Gastgeber der Gaming-Messe gamescom. Ein ganz neues Event für den Video- und Computerspielmarkt ist im kommenden Jahr auch für Brasilien geplant. In São Paulo soll vom 26. bis 30. Juni 2024 zum ersten Mal die gamescom latam ausgetragen werden.

Im nächsten Jahr soll die Gaming-Messe gamescom nicht nur in Köln, sondern zusätzlich auch in Brasilien stattfinden. Mit der gamescom latam wird das Event für Computer- und Videospiele erstmals in São Paulo ausgetragen. Die Messe soll in Brasilien vom 26. Bis 30. Juni 2024 stattfinden. Zielgruppen sind die Gaming-Branche und Spielefans.

Gamescom latam als Aufbau auf das BIG Festival

Das BIG Festival ist schon eine feste Größe in Brasilien und hat eine Tradition von mehr als zehn Jahren. Das Festival fand seit 2012 jährlich statt und konnte allein 2023 mehr als 50.000 Besucher verzeichnen. Das Event galt vor allem als Förderer der Indie-Szene.

Im kommenden Jahr soll die gamescom latam auf das BIG Festival aufbauen. Angaben der Veranstalter zufolge soll es sowohl die Games-Branche als auch Spiele-Fans ansprechen.

Erhalt des Engagements für unabhängige Spieleentwickler

Auch auf der gamescom latam soll künftig das Engagement für unabhängige Spieleentwickler erhalten bleiben. Für Indie-Games soll es eine eigene Plattform geben. Entwickler sollen dort die Möglichkeit haben, ihre Spiele einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und mit Anbietern sowie mit Spielern Kontakte zu knüpfen.

Nach Angaben der Veranstalter soll sich die neue gamescom latam als neues Game-Event in die Familie der schon bestehenden gamescom-Formate integrieren. Die gamescom findet darüber hinaus in Köln und auch in Singapur als gamescom asia statt.

Partnerschaft mit vielen Größen der Event- und Spielebranche

Auf der gamescom latam sollen verschiedene Größen aus der Branche der Spiele und des Entertainments Partnerschaften knüpfen. Der Veranstalter Koelnmesse, der Verband der deutschen Games-Branche game, die Omelete Company und das BIG Festival haben sich zusammengeschlossen, um die Events zu organisieren. Die Omelete Company ist ein Unternehmen auf dem Sektor der brasilianischen Popkultur-Events.

Lateinamerika als Wachstumsmarkt für die Games-Branche

Der Geschäftsführer von game, Felix Falk, erklärte, dass der Verband sich freue, die gamescom gemeinsam mit den Partnern nach Brasilien zu bringen. Er sieht in Brasilien und allgemein in Lateinamerika spannende Wachstumsmärkte. Community und Games-Branche zeigen ein rasantes Wachstum. Mit der gamescom latam sollen beide genauso wie die zahlreichen Besucher aus aller Welt eine neue Heimat bekommen.

Nach Angaben von Felix Falk zeigte die gamescom 2023 in Deutschland deutlich, dass die internationale Games-Branche Events brauche. Mit der gamescom latam bekomme die Branche nun ein einzigartiges, starkes Set neuer Partner.

Brasilien als zentrales Territorium für die Games-Branche

Gustavo Steinberg ist CEO des BIG Festivals und jetzt auch der gamescom latam. Er weist darauf hin, dass Lateinamerika und vor allem Brasilien mit dem neuen Event als zentrales Territorium für den Game-Markt anerkannt werden. Die gamescom latam schaffe laut Steinberg eine Annäherung von zwei Veranstaltungen mit dem gleichen Charakter. Die Community bekam auf dem BIG Festival als auch auf der gamescom immer die besten Spiele und die neuesten Veröffentlichungen präsentiert.

Nun bleibt lediglich abzuwarten, wie das neue Event von der Branche und den Spielefans angenommen wird. Die Besucherzahlen werden im kommenden Jahr zeigen, wie erfolgreich die gamescom latam ist.

Betswap
Betswap

200$ Willkommensbonus

Velobet Casino
Velobet Casino

100% bis zu 1000€ Bonus