Casino-Lizenzen von Schweizer Bundesrat vergeben

In seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch vergab der Schweizer Bundesrat Casino-Lizenzen. Sie sind von 2025 bis 2044 gültig. Für die Neuvergabe der Konzessionen zum Betrieb von Spielbanken sind insgesamt 229 Gesuche eingegangen. Laut Bundesrat wurden 22 davon genehmigt.

Am letzten Mittwoch vergab der Schweizer Bundesrat in einer Sitzung insgesamt 22 Lizenzen für den Spielbankbetrieb. Insgesamt 29 Gesuche sind für die Neuvergabe der Spielbankkonzessionen eingegangen. Davon wurden sieben Gesuche abgelehnt. Für den Betrieb von Online-Casinos wurden zwölf Lizenzen erteilt. Die Lizenzen gelten von 2025 bis 2044.

Bewerbungen zumeist von bisherigen Lizenzinhabern

Es waren zumeist lediglich Inhaber bisheriger Lizenzen, die sich in den meisten Zonen für neue Konzessionen bewarben. Die Bewerber erhielten die Bewilligung, da sie die gesetzlichen Voraussetzungen für die Lizenzvergabe erfüllt hatten.

Keine Änderung der bisherigen Situation der Spielbanken

Mit der Entscheidung des Schweizer Bundesrates über die Lizenzvergabe ändert sich an der bisherigen Situation der Spielbanken nichts. Die bisherigen Betreiber erhielten in den folgenden Zonen neue Lizenzen:

  • Baden-Aarau
  • Berner Oberland Ost
  • Bern
  • Genf
  • Jura
  • Luzern
  • Fribourg
  • Locarno
  • Lugano
  • Neuchâtel
  • Montreux
  • Nordbünden
  • Südbünden
  • Mendrisio
  • Zürich
  • Schwyz
  • Sarganserland

Für die Swiss Casinos Winterthur AG in der Zone Winterthur war die Bewerbung um eine Lizenz ebenfalls erfolgreich. Eine Spielbank-Konzession für Lausanne wurde an die Projekt Casino Prilly AG vergeben.

Keine Lizenzvergabe an die Zone Schaffhausen

Die Zone Schaffhausen erhielt keine Konzession für den Spielbankbetrieb. Schon im April 2023 wurde darüber informiert, dass die einzige Antragstellerin keine Lizenz erhalten könne. Der Bundesrat begründete das damit, dass die Gesuchstellerin aus dem Verfahren ausgeschlossen wurde, da das Gesuch unvollständig war.

Noch ist nicht bekannt, wie die Schweiz mit der Zone Schaffhausen bezüglich der Glücksspielkonzession künftig umgehen wird. Vor 2028 ist mit keiner Entscheidung zu rechnen. Dann erst wird der neue Casinolandschaftsbericht vorliegen.

Lizenzen für Betrieb von Online-Casinos

Das Grand Casino Luzern äußerte sich positiv zur Entscheidung des Bundesrates über die Lizenzvergabe. Der Präsident des Verwaltungsrates, Guido Egli, spricht angesichts der erneuten Konzessionserteilung von einem positiven Signal für das Grand Casino Luzern. Er begrüßt diese Entscheidung auch im Hinblick auf Mitarbeiter, Partner, Aktionäre und Gäste.

Das Grand Casino Luzern erhielt nicht nur eine Konzession für das landbasierte Casino, sondern auch für den Betrieb des Online-Casinos mycasino.

Eigenen Angaben zufolge hat der Schweizer Bundesrat insgesamt zwölf Konzessionserweiterungen für den Betrieb von Online-Casinos erteilt. Seit dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielgesetzes 2019 sei dies die höchste Anzahl an Lizenzen für Online-Casinos.

Abschluss des Verfahrens zur Neuvergabe von Casino-Lizenzen

Mit der aktuellen Entscheidung des Schweizer Bundesrates ist das Verfahren zur erneuten Vergabe von Lizenzen für den Casino-Betrieb abgeschlossen. Im landbasierten Bereich ist nicht mit großen Änderungen zu rechnen. Mit Spannung werden in der Branche jedoch die Ergebnisse und die künftige Entwicklung der Online-Casinos erwartet.

Betswap
Betswap

200$ Willkommensbonus

Velobet Casino
Velobet Casino

100% bis zu 1000€ Bonus